Allgäuer Alpenvereinshütten

Ausrüstung: Tagesrucksack

                         Bergstiefel (keine Sportschuhe o.ä.)

                          Getränk; Brotzeit, Snacks

                         Teleskopstöcke

                         Sonnen- und Regenschutz

Fiderepasshütte

Wir fahren mit der Fellhornbahn zur Gipfelstation und gehen ein Stück auf dem Krumbacher Höhenweg quer zum Hang des Warmatsgundkopf und Schüsser ohne nennenswerte Steigungen und steigen dann entlang des Warmatsgundbach auf zur Fiderepasshütte, wo wir einkehren und uns für den Weg durchs Wildental nach Schwendle im Kleinen Walsertal rüsten.

Für den Rückweg von Schwendle über Mittelberg nach Oberstdorf nehmen wir den Bus. 

 

Länge: 10 Km

Steigung: 200 Hm ⬆️ und 800 Hm ⬇️.

Gehzeit:   ca. 6h

 

 


Kemptener Hütte

Wir fahren mit dem Kleinbus nach Spielmannsau und steigen dann ca. 3 h durch den Sperrbachtobel, den wir zwei mal über stabile Behelfsbrücken überqueren, auf zur größten AV-Hütte der Sektion Oberstdorf. Hier genießen wir ein Mittagessen und die grandiose Aussicht auf den Kratzer und Muttlerkopf.

Der Aufstieg erfordert Kondition und Trittsicherheit.

Nach einer zünftigen Jause geht' wieder zurück nach Oberstdorf.

Option: Aufstieg zur Mädelegabel, Grenze zwischen Bayern und Tirol.

 

Länge: 6 Km

Steigung: 850 Hm ⬆️ und ⬇️.

Gehzeit:   ca. 6h

 

 


Rappenseehütte

Die Tour startet in Einödsbach. Der Aufstieg über die Petersalpe und Enzianhütte erfordert Kondition und Trittsicherheit.

 

Länge:

Steigung: 1120 Hm ⬆️ und ⬇️.

Gehzeit:   ca. 6,5h